Aktuelle Veranstaltungen

 

 

Nietzsche, Luhmann

und die Paradoxien der Demokratie

 

 

Zweite Trebuth-Werkstatt im

Nietzsche-Dokumentationszentrum Naumburg

Leitung: Prof. em. Dr. Werner Stegmaier, Greifswald

3. bis 7. Juni 2015

 

Die zweite Trebuth-Werkstatt führt die erste Werkstatt zum Thema „Luhmann meets Nietzsche. Orientierung im Nihilismus“ im Mai/Juni 2014 mit dem politischen Thema der Demokratie nach Nietzsche und Luhmann fort. Beide gelten manchen als Antidemokraten, haben jedoch mit neuen Denkmitteln, darunter der Paradoxie, die Demokratie als unaufhaltsame Demokratisierung nicht nur der politischen Ordnung, sondern der sozialen Verhältnisse überhaupt neu verständlich gemacht – als Funktionalisierung des Staates auf dem Weg zu einer Weltgesellschaft, die immer dringender die ,Aufgabe der Erdregierung‘ (Nietzsche) bewältigen muss.

 

Die Werkstatt wird von der Trebuth-Stiftung für den Nachwuchs im Fach Philosophie gefördert. Übernachtungs- und Reisekosten werden großenteils von ihr übernommen. – Die Teilnehmerzahl ist auf ca. 25 begrenzt. – Sprachen: Deutsch und Englisch. – Neueinsteiger(innen) sind willkommen. – Bewerbungen jüngerer Wissenschaftler(in­nen) mit Spezifikationen des Interesses am Thema bitte spätestens zum 28. Februar 2015 an Werner Stegmaier, e-mail:

<stegmai@uni-greifswald.de> oder <stegmai.pr@t-online.de>.

Impuls- oder Kurzreferate von 10-20 Min. Vortragsdauer sind willkom­men, aber nicht Bedingung der Teilnahme. – Anreise 3. Juni, Abreise 7. Juni 2015, mittags. – Für 3. Juni, abends, ist vom Nietzsche-Dokumentationszentrum (Leitung: Dr. Ralf Eichberg) ein Auftaktvortrag des Werkstatt-Leiters geplant.